1. Liga – HCPH gewinnt zweites Playoff Spiel in Reinach nach Verlängerung. | HC Prättigau-Herrschaft

Image

HCPH gewinnt in Reinach mit 1:2 n.V.

Red Lions Reinach - HCPH  1 : 2 n.V. (1:1/0:0/0:0/0:1)

HCPH Torschützen: Scherrer, John.

 

Der HCPH erkämpfte sich bei den Red Lions einen äusserst wichtigen 1:2 n.V. Erfolg und führt in der Playoff-Serie mit 2:0.

Der HCPH fand in dieser zweiten Playoff Begegnung von Beginn an besser ins Spiel und riss das Zepter schnell einmal an sich. Bereits nach etwas mehr als fünf Minuten zappelte der schwarze Kobold erstmals im Red Lions Netz. Scherrer, auf Pass von Bucher und Knuchel, hatte den HCPH früh in Führung gebracht. Doch wer nun ein HCPH-Feuerwerk erwartete, sah sich getäuscht. Das frühe Tor hatte die Bündner eher gelähmt, denn plötzlich übernahmen die „Roten Löwen“ das Spieldiktat und die Spieler von Coach Ritsch hatten grosse Mühe eigene Angriffe zu kreieren. Und so kam es, wie es kommen musste, die Red Lions Reinach glichen noch vor der ersten Drittelspause zum 1:1 Unentschieden aus.

Dann war jedoch für eine lange Zeit „Eppe“ mit dem Toreschiessen. Weder dem HCPH noch den Red Lions Reinach gelang es den Puck in der verbleibenden Zeit im gegnerischen Gehäuse zu versenken.

So stand es auch nach 60 Spielminuten immer noch 1:1 Unentschieden und die Verlängerung in Form eines vierten Drittels musste die Entscheidung bringen. 

Der HCPH kam zielstrebig und aggressiv aus der Kabine und war sichtlich gewillt die Begegnung nicht mehr aus den Händen zu geben. Und so kam es auch, nach knapp drei Minuten in der Verlängerung gelang John auf Pass von Bucher in Überzahl der vielumjubelte 1:2 Siegtreffer. Mit diesem Erfolg führt der HCPH in dieser Playoff Viertelfinal-Serie mit 2:0.

Bereits am kommenden Samstag geht die Serie weiter, Anpfiff in der Eishalle Grüsch ist um 17.30 Uhr.

Der HCPH freut sich auf eine grosse und lautstarke Unterstützung.