1. Liga - Aufholjagd mit drei Punkten belohnt. | HC Prättigau-Herrschaft

Image

HCPH gewinnt mit 4:3 gegen Burgdorf.

Der HCPH dreht die Begegnung gegen Burgdorf in den letzten acht Minuten durch drei Treffer vom 1:3 zum 4:3 Sieg.

Wie schon so oft in den Heimspielen dieser Saison gelang dem HCPH die frühe 1:0 Führung, und wie so oft brachte diese nicht die erhoffte Ruhe in die Reihen.

So auch in der Begegnung gegen Burgdorf. Der Führungstreffer durch Lampert nach knapp sechs Minuten kam gegen die hart aufspielenden Gäste aus Burgdorf wie gerufen. Doch trotz einiger Möglichkeiten auf beiden Seiten änderte sich am knappen HCPH Vorsprung bis zum ersten Pausentee nichts mehr.

Im Mitteldrittel wurde der Spielverlauf total auf den Kopf gestellt. Burgdorf schockte den HCPH mit drei Treffern und konnte mit einer beruhigenden 2-Tore Führung in die zweite Pause. Die Einheimischen spielten in diesem Abschnitt nicht so schlecht, wie das Resultat vermuten lässt, wurden aber von den schnellen Kontern der Gäste ein ums andere Mal vor grössere Probleme gestellt.

Die 1:3 Führung der Berner hatte auch bis weit ins Schlussdrittel hinein Gültigkeit. Und nur wenige der zahlreichen Fans in der Halle hätten zu diesem Zeitpunkt wohl auf die Einheimischen gewettet.

Doch so ist eben Sport, alles kommt ganz anders...

In den letzten acht Minuten drehte der HCPH die fast schon verloren geglaubte Begegnung mit drei Treffern durch Knuchel, Däscher und Schumacher in einen 4:3 Sieg um. Zwar versuchte Burgdorf nochmals alles und ersetzte den Torhüter schon früh durch einen sechsten Feldspieler. Doch alle Versuche den Ausgleich doch noch zu erzielen, fruchteten nichts mehr.

Mit diesem Erfolg hat der HCPH noch alle Möglichkeiten auf den vierten Tabellenrang und somit das Heimrecht in den kommenden Playoffs. Vorausgesetzt ist jedoch ein Sieg am kommenden Samstag in Bellinzona.